bruecke passend

∗ 30 Jahre Förderverein Cosmas+Damian Hospiz e.V. - Spuren hinterlassen ∗

istockphoto 1034326664 1024x1024

Laarmannstr. 21
45359 Essen

Telefonische Erreichbarkeit

Wir sind zwischen 09.00 Uhr und 16.00 Uhr telefonisch für Sie erreichbar unter

0201 – 319 375 760
 

 

 

 

 

 

Hospizarbeit

Wir betrachten das Sterben als letzte Lebensphase eines Menschen und wünschen uns, dass sterbende Menschen ihr Leben selbstbestimmt, würdevoll und möglichst schmerzfrei vollenden können. Das Wie ist entscheidend – und das darf jeder Mensch für sich entscheiden. Ein mitmenschlicher Umgang mit Leben, Sterben, Tod und Trauer ist uns ein wichtiges Anliegen.

Die Wünsche und Bedürfnisse eines sterbenden Menschen, der Angehörigen und anderen wichtigen Menschen, stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Seit mehr als 25 Jahren setzen wir uns für die Borbecker Hospizarbeit ein und geben unsere Erfahrung gerne an Sie weiter. Unser Ziel ist es, Menschen das Sterben selbstbestimmt und in Würde zu ermöglichen, ganz unabhängig von einem Ort, der Herkunft, der Weltanschauung, des Alters oder der Religion.

Es kann ihr eigenes Zuhause sein, die Pflegeeinrichtung, das Seniorenheim oder wo auch immer Sie sich befinden. Für die meisten Menschen ist es wichtig, dass sie in ihrem gewohnten Umfeld bleiben und das soll Ihnen ermöglicht werden durch die ambulante Hospizbegleitung. Wenn dies nicht möglich ist, steht das stationäre Hospiz zur Verfügung.

Ein sterbender Mensch hat das Recht auf Lebensqualität in seiner letzten Lebensphase und das ist auch unabhängig von einem Krankheitsbild. Unsere Unterstützung richtet sich natürlich auch an die Menschen, die zum Leben des sterbenden Menschen dazu gehören - Angehörige, Freunde und Nachbarn.

Die Hospizarbeit ist ein fester Bestandteil im Leben der Menschen im Großraum Borbeck und wir begegnen uns in vielen verschiedenen Lebenssituationen – den schwierigen und auch den lebhaften.

 

Ehrenamtliche Mitarbeit

Die Hospizbewegung ist eine Bürgerbewegung und Bürgerbegegnung. Es sind bis heute Menschen, die sich für Menschen engagieren.

Zwar ist die Hospiz- und Palliativversorgung heute professionell aufgestellt, aber ohne ehrenamtliche Mithilfe funktioniert Hospizarbeit auch heute nicht.

Neben der Arbeit des multiprofessionellen Teams im stationären Hospiz gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten der ehrenamtlichen Arbeit.

Sterbebegleitung:

Wir begleiten Menschen in ihrer letzten Lebensphase und sind an ihrer Seite. Dazu braucht es eine gute Vorbereitung. Voraussetzung ist eine Qualifikation zur Sterbebegleitung. Mehr… ->

Trauerbegleitung:

Für trauernde Menschen haben wir verschiedene Angebote. Die Begleitung trauernder Menschen braucht ebenfalls eine Qualifikation zur ehrenamtlichen Trauerbegleitung. Mehr… ->

Kreative Könner:

Sind Sie kreativ und möchten gerne die Hospizarbeit durch Ihre Kreativität unterstützen? Gerne. Sie können jederzeit im Team einsteigen. Mehr… ->

So erreichen Sie uns

Geschäftsstelle Förderverein
Tanja Brinkmann

Rufnummern mit Anrufbeantworter

0201 / 319 375 - 765

0157 - 5266 7229

Das Büro ist regelmäßig montags und mittwochs von 9 - 13 Uhr besetzt.

Sie können uns auch gerne eine Mail an

buero@hospizverein-essen.de schicken.

Kontakt

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.